Das Herz einer Misch- und Förderpumpe ist die Pumpeneinheit,
auch Rotor/Stator genannt. Hier wird der nötige Druck aufgebaut,
um das Material an den Verarbeitungsort zu fördern.
Je nach Baugröße können unterschiedliche Förderleistungen
erbracht werden. Die letzte Ziffer der Pumpenbenennung
bezeichnet dabei die Anzahl der Druckstufen, pro Stufe kann
ein Arbeitsdruck von 10 bar aufgebaut werden. Werden diese
Werte nicht mehr erreicht, ist die Einheit verschlissen und sollte
ausgetauscht werden.

Statoren und dazugehörige Rotoren ohne Zapfen sind als Set bestellbar.